Ein Blues-Feuerwerk der Extraklasse

Am Mittwoch, den 3. Juli, um 20 Uhr, erwartet das Publikum im Alten Kursaal ein besonderes Konzerthighlight. Dem Sylter Pianisten und Sänger Jo Bohnsack ist es gelungen, Chris Jagger erneut auf die Insel zu holen. Der jüngere Bruder von Mick Jagger, den die Insel Sylt seit seinem ersten Auftritt 2009 nicht mehr losgelassen hat, lässt inzwischen kaum einen Sommer mehr verstreichen, ohne seinen Blues-Bruder Jo Bohnsack zu besuchen.Die Musik von Chris Jagger ist rau und authentisch, Blues und Cajun-Musik sind seine Leidenschaften. Den leicht nasalen Gesang hat er sich wohl vom Bruder abgeschaut, und auch, was das Temperament betrifft, ist er ein echter Jagger. Chris begleitet sich auf der Gitarre und zieht auch gern die Blues-Mundharmonika aus der Tasche, während Jo Bohnsack ihn in gewohnter Meisterschaft vom Flügel aus anfeuert. Die beiden Alphatiere Jo und Chris werden den Alten Kursaal in Westerland solo und in virtuosem Zusammenspiel zum Beben bringen. Sie harmonieren perfekt, legendär sind ihre Duette wie »Hit the road, Jack« von Ray Charles oder »Bring It On Home To Me« von Sam Cooke. Hinzu kommen die Klassiker des großen Blues-Songbooks von Louis Jordan bis Muddy Waters, mit denen die beiden Temperamentsbolzen ihr Publikum zu Begeisterungsstürmen treiben werden. Ein fantastischer Konzertabend ist garantiert.
Karten sind an allen Vorverkaufsstellen und online unter www.insel-sylt.de erhältlich. Für Kurzentschlossene gibt es Restkarten an der Abendkasse ab 19 Uhr.