Kitesurf World Cup

Welt-Elite der Kiter
zu Gast auf Sylt

Zum ersten Mal wird der Kitesurf World Cup als einziger Stop der GKA Kite-Surf World Tour in Deutschland am Brandenburger Strand ausgetragen. Bis zum 30. Juni sind spannende Wettkämpfe und die internationale Weltspitze des Kitesurfens in den Disziplinen Wave und Strapless Freestyle zu erwarten. An den Start gehen insgesamt 37 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 14 Ländern. Für die Besucher gibt es neben den Wettkämpfen auf dem Wasser eine Event-Meile und einige Programmpunkte zum Mitmachen, Informieren, Schlemmen und Shoppen.

Insgesamt 37 Fahrer sind für den Kitesurf World Cup Sylt, dem einzigen Stopp der GKA Kite-Surf World Tour, gemeldet und kämpfen am Brandenburger Strand vor Westerland um wertvolle Punkte auf dem Weg zum Weltmeistertitel. Insgesamt geht es um ein Gesamtpreisgeld von 30.000 Euro.
Das stark besetzte Starterfeld lässt spektakuläre Sprünge und elegante Wellenritte erwarten. Bei den Männern werden die Top 10 der GKA Rangliste fast vollständig auf Sylt antreten. Neben Weltmeister Airton Cozzolino, steht der Pionier des Strapless Freestyle Mitu Monteiro, als derzeit Ranglisten Erster, auf der Starterliste. Sechs deutsche Kitesurfer treten die Herauforderung im hochklassig besetzten Starterfeld an. Aber auch die »Young Guns« werden sich mit den als nicht ganz einfach bekannten Bedingungen am Brandenburger Strand auseinandersetzen. Es wird auf diesem GKA Kite-Surf World Tour Stopp die offizielle Disziplin Kite-Surf mit den Kategorien Wave und Strapless Freestyle zu sehen sein. In der Disziplin Wave geht es um Wellenreiten mit Kiteunterstützung. Bei der Disziplin Strapless Freestyle geht es um artistische Flugmanöver mit dem Kitesurfboard ohne Fußschlaufen. Die Rider zeigen spektakuläre Tricks und Manöver, bei denen das Board schwerelos zu sein scheint.
Für alle Landratten und »Sehleute« hat der Kitesurf World Cup Sylt auf der Promenade viel zu bieten. So gibt es die Möglichkeit bei den ausstellenden Kiteherstellern Material direkt vor Ort zu testen oder auf der ISPO Munich Stoked Tour an Land auf der Waveramp ein paar Wellen zu reiten. Die Surfschule Westerland lädt zu Schnupperkursen im Kitesurfen, Wellenreiten oder Stand Up Paddeling ein. Das Event Radio informiert und unterhält während der sechstägigen Veranstaltung mit Musik, Interviews und Moderation des Wettkampfgeschehens auf dem Wasser. Selbstverständlich finden die Besucher des Kitesurf World Cups auch ein vielfältiges Angebot für das leibliche Wohl. Die Eventmeile ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet und bietet ein abwechslungsreiches Angebot.

Foto: GKA/Ydwer