2. Petro-Surf Festival

Surf-Kultur trifft auf
luftgekühlte Porsche

Am 6. Juli feiert das Petro-Surf Festival in Kampen zwei auf den ersten Blick unterschiedliche Universen: die angesagte Szene luftgekühlter Porsche der etwas anderen Art und die alternative Surf-Kultur. Als Geburtsstätte des deutschen Wellenreitens wurde Sylt zum generationsübergreifenden Lebensgefühl. Und Surfen sozusagen zum kulturellen Erbe der Insel. Mit Porsche verbindet Sylt das Flair von Exklusivität und Stil, von Tradition und Leidenschaft. Petro-Surf macht diese beiden aufregenden Kulturen bei einem weltweit einzigartigen Event erlebbar. Das Event findet unter der Schirmherrschaft von PORSCHE AUF SYLT statt. Die Besucher erwartet ab 13 Uhr nicht nur Porsche aus den 50er bis 90er Jahren, sondern auf dem Festivalgelände rund um das Kaamp-Hüs auch zahlreiche Highlights wie eine Ausstellung international renommierter Fotografen, ein Experience-Talk mit dem mehrfachen Le Mans-Gewinner Richard Lietz, eine live Surfboard-Shape-Performance mit dem weltbekannten australischen Shaper Thomas Bexon, Artworks des amerikanischen Pop-Art-Künstlers und Sportwagen-Fans Richard Philips und vieles mehr. Auch sind zwei Werke des Künstlers Ben Buechner, der gerade mit einer großen Ausstellung in der Neuen Bootshalle in List zu Gast ist, im Kaamp-Hüs zu sehen. 

Foto: Petro Surf