Ein König für Keitum

Keitumer Ringreiterverein von 1920 e.V.

Die Schlacht ist geschlagen – das Turnier des Keitumer Ringreitervereins v. 1920 ist zu Ende. Die drei tollen Tage begannen für die Reiter mit einem Umzug über die Insel. Sie wurden begleitet von dem Musikverein Hanerau Hademarschen und zwei Kutschen mit den Ehrenmitgliedern und Gönnern des Vereins. Am Sonntag wurde es ernst: Auf der Festwiese am Ortseingang Keitum wurden im Wettkampf Stiftungspreise und Würden ausgeritten.

Die Mitglieder des Vereins ritten durch die Westerländer Innenstadt. Den Reitern voran schritt der Feuerwehrmusikzug Hanerau-Hademarschen mit munterer Marschmusik. (Foto: SYLTPRESS)

Prinz wurde Jan-Uwe Andersen und Kronprinz das jüngste Vereinsmitglied, Morten Decker. Ganz neu dabei war als Gastreiter, Dennis Henke, der sich so gut geschlagen hat, dass seiner Aufnahme als Kamerad wohl nichts im Wege steht. Höhepunkt des Tages war der Ritt um die Königswürde. Die vielen Zuschauer fieberten mit den Anwärtern Helge Jansen und Erk-Uwe Andersen. »E-U« Andersen konnte das Duell für sich entscheiden. Damit wurde er zum (Doppel)König von Keitum, hatte er doch gerade vor drei Wochen auf demselben Platz die Königswürde des Sylter Ringreitercorps erritten. So gab es dann auch ein großes Königsfest: Bei einer Riesenstimmung wurde mit Zuschauern und Freunden des Vereins bis in die Morgenstunden gefeiert und getanzt. Nach dem Turnier ist vor dem Turnier – mit seinen fast 40 aktiven Mitgliedern bereitet sich der größte der Sylter Ringreitervereine nun auf sein Jubiläum vor. Gäste von befreundeten Vereinen von nah und fern werden erwartet. Der Keitumer Ringreiterverein von 1920 e.V. freut sich auf ein rauschendes Fest im Jahr 2020!

 


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife