»I love Sylt«

Craig Alan bei der Arbeit in seinem Atelier

Craig Alan kommt in die
Galerie Mensing

»I love Sylt« – Dies war im vergangenen Jahr die uneingeschränkte Liebeserklärung von Craig Alan an die Inselperle der Nordsee. Deshalb wollte er in diesem Sommer unbedingt nach Sylt zurückkehren. Am Donnerstag, den 15. August, kommt der Künstler aus Kalifornien nach Westerland und präsentiert ab 19 Uhr in der Galerie Mensing seine neuen Werken. Mit seinem Populus-Stil zeigt er die Welt der Kunst auf seine Art. Seine gelungenen Kompositionen aus moderner Pop-Kultur und historischen Vorbildern haben ihn zu einem gefragten Künstler unserer Zeit gemacht. Frisch, überraschend und unverbraucht, so präsentieren sich Craig Alans Werke, der mit visionären Ideen und ästhetischem Gespür der zeitgenössischen Kunst nachhaltige Impulse verleiht. »Kunst, das sind wir alle«, sagt der 48-Jährige. Mit seiner »Populus Art« formt er – mal figurativ, mal konzeptionell oder auch abstrakt – Kunstwerke aus der Inszenierung von Menschen und bietet damit Betrachtern ein weites Interpretationsspektrum. Die sowohl auf Holz als auch auf Leinwand gemalten Porträts berühmter Persönlichkeiten setzen sich – ebenso wie seine Landschaften und Objektdarstellungen – beim genauen Hinsehen aus Hunderten winziger Personen zusammen, die zu einem beeindruckenden Gesamtbild verschmelzen. Indem Craig Alan Pixel durch Menschen ersetzt, eröffnet er eine ganz neue Sicht und ungeahnte Perspektiven auf die von ihm porträtierten Wahrzeichen oder Persönlichkeiten. Unzählige Details verleihen seinen Kunstwerken eine enorme Tiefgründigkeit, die perfekte Gesamtkomposition eine unglaubliche Ästhetik. Farben kommen dabei reduziert zum Einsatz, meist als Hintergrund oder um rote Lippen darzustellen.