Karsten Meiwald, »Meeresleuchten« 100 x 80 cm

Karsten Meiwald und man glaubt
am Meer zu sein

Wenn sich der noch wechselhafte Frühling dem Ende zuneigt und es draußen schon richtig heiß werden kann, dann endlich steht der Sommer vor der Tür. Auch auf Sylt kann man im Strandkorb, beim Spaziergang oder bei einem Bummel richtig abschalten und die Besonderheiten genießen. Und um dieses einmalige Sylt-Gefühl auch das ganze Jahr zu spüren, sind die Bilder von Karsten Meiwald, die nicht nur Sylt-Fans sondern Kunstliebhaber auf der ganzen Welt begeistern, genau richtig. Das Kunsthaus Uerpmann in der Bismarckstraße 3 in Westerland entführt die Besucher mit diesen Werken an den Strand, an das Meer oder in die Sylter Landschaft im Sommer.

Man kann beim Betrachten abschalten und sich an der Schönheit erfreuen. Seine Bilder, das sind wirklichkeitsnahe und mit einem filigranen Pinselstrich auf die Leinwand gebrachte Küstenlandschaften. Von Dünen im Sonnenuntergang über einem sich durch das wogende Meer kämpfenden Fischkutter bis hin zu einem alleinstehenden Leuchtturm – seine idyllischen Werke zeichnen sich durch leuchtende Farben und ein gekonntes Licht- und Schattenspiel aus. Detailliert bis in die letzte Einzelheit arbeitet er mit Acryl- und Ölfarben auf Leinwand. Kein Wunder also, dass seine Gemälde oftmals mit Fotografien verglichen werden. Doch sie sind mehr als fotorealistische Wiedergaben, denn sie ermöglichen es, das Meer förmlich zu spüren und es mit allen Sinnen zu erleben.