Coastal Clean Up Day

Gemeinsam gegen Umweltverschmutzung

Am Sonnabend, den 21. September, findet der International Coastal Clean Up Day statt. Hier kommen weltweit Menschen zusammen, um freiwillig Flüsse und Strände von Abfällen zu säubern. Die ganze Aktion wurde vor über 30 Jahren von der amerikanischen Umweltorganisation »Ocean Conservancy« ins Leben gerufen, um auf die Vermüllung der Weltmeere aufmerksam zu machen und ihr entgegen zu wirken.

Neben Paraffin werden beim International Coastal Clean Up Day die Sylter Strände von weiteren Abfällen und Plastik befreit.

Auch helfende Hände auf Sylt sind bei der Aktion wieder dabei: Treffpunkte sind jeweils um 11 Uhr in Hörnum bei der Arche Wattenmeer, in Rantum an der Sansibar und in List am Klappholttal und am Weststrand. Von diesen Treffpunkten aus gehen die Freiwilligen am Strand entlang und sammeln jeglichen Müll auf. Man sollte darauf achten, wetterfeste Kleidung und Handschuhe mitzubringen. Die Handschuhe sind besonders wichtig, falls man Paraffin aufhebt, da es sich um giftiges Paraffin handeln kann, das mit bloßen Händen nicht berührt werden sollte. Wer hat, kann auch gerne einen Müllpicker mitbringen. Zum Abschluss wird der gesammelte Müll gewogen und später fachgerecht entsorgt. Dann gibt es noch eine kleine Feedbackrunde und gemütliches Beisammensein.

Die Youthdivision Sylt, Plastik Crew, Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V., Schutzstation Wattenmeer e.V., Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt, Schulzentrum Sylt, Nationalpark-Schule und die Sylt Quelle freuen sich, über eine rege Teilnahme am International Coastal Clean Up Day. Also, ab in die Handschuhe und Regenkleidung, an den Müllpicker und auf geht das fröhliche Müllsammeln am 21. September ab 11 Uhr!