Galerie Nottbohm

Dr. Uwe Reher und warum
er die Insel liebt

»Inseln umweht ein Zauber. Separat vom Ganzen, getrennt vom Gestern, fern vom Alltag. Ich mag Inseln, und ich liebe Sylt. Nicht als Einheimischer, als Gast komme ich, immer wieder erwartungsvoll den sinnlichen Impulsen der Natur hingegeben. Möven und Fischbrötchen gibt es bekanntlich auch anderswo; auch am Bodensee rauscht das Schilfgras. Und doch erfasst mich der Zusammenklang von Nordseewellen und Inselhimmel, Rapsfeldern und Heidekraut, gleißendem Sonnenlicht und Novembernebel – teils direkt, teils erinnernd – immer von neuem. Man muss nicht Künstler sein, um Sylt zu lieben. Als Maler aber ist es unmöglich, sich dem uralten und zugleich taufrischen Märchen Sylt zu entziehen«, erklärt Künstler Dr. Uwe Reher seine Liebe zu Sylt. Die bemerkenswerte Kraft, der mitreißende Schwung, der malerische Reiz der Komposition seiner Gemälde, Pastelle oder Aquarelle machen sein Werk zu beeindruckenden Momentaufnahmen und zu Bildern voller Leben. Mit kraftvollen, strahlenden Farben fängt er ein, was ihn in der Natur fasziniert. 

Dr. Uwe Reher, »Hörnum Odde«, 80 x 60 cm