EVS im Wandel zur
nachhaltigen E-Mobilität

Eine neue Ära bricht an

Die rapiden Veränderungen im Verkehrssektor – vom Verbrennungsmotor hin zur Elektromobilität – machen auch vor der Insel Sylt nicht halt. So wird die einzige Erdgas-Tankstelle der Insel zum 30. September 2021 schließen. E-Mobilität überholt Erdgas: Im Jahr 2008 wurde als Alternative zu Benzin und Diesel die einzige Erdgas-Tankstelle der Insel auf dem Gelände der EVS am Bahnweg in Betrieb genommen. Die Nachfrage ist jedoch inzwischen um rund 75 Prozent gesunken. Während im ersten Betriebsjahr noch 3,1 Millionen Kilowattstunden in Anspruch genommen wurden, waren es 2018 nur noch um rund 750.000. Aufgrund dieser drastisch rückläufigen Nachfrage ist die Erdgas-Tankstelle seit Jahren defizitär und kann nicht weiter betrieben werden. Von diesem Wegfall werden nur noch 57 Sylter Erdgas-Fahrzeuge betroffen sein. Deren Halter wurden vorab von der EVS informiert und über Alternativen aufgeklärt. Der Standort der Erdgas-Tankstelle am Bahnweg soll nach deren Stilllegung als Ladestelle für Elektro-Fahrzeuge weiter ausgebaut werden. Die EVS ist im Bereich E-Mobilität bereits ganz vorne mit dabei: Sie bietet Förderprogramme für E-Fahrzeuge, 100 Prozent Öko-Ladestrom und öffentliche Ladepunkte. Das neueste Angebot: Ladelösungen für Privat, Gewerbe und Quartierslösungen. Die hauseigene Ladestation ist auf dem Vormarsch und macht Autofahrer unabhängig von öffentlichen Standorten und Ladezeiten. Allen Kunden, die sich für E-Mobilität entscheiden, bietet die EVS einen preisgünstigen Ladestrom-Tarif an.

Zum 30. September 2021 schließt die Erdgas-Tankstelle im Bahnweg in Westerland.


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife