Jürgen Gosch (Foto: SYLTPRESS)

Kulinarisches Fährgnügen auf der „RömöExpress“

Auf der „RömöExpress“, die ab 4. November als zusätzliche Syltfähre die Insel Sylt mit dem Festland anbindet, wird ein GOSCH Restaurant eröffnet. Damit ist GOSCH jetzt auch auf einer Fähre vertreten. Neben den GOSCH-Klassikern wie den Garnelen, Fischbrötchen oder den Thai-Nudeln wird es aber auch die bekannten Gerichte aus der Syltfähre-Speisekarte an Bord der „RömöExpress“ geben wie etwa die beliebte Currywurst. Auch die Passagiere der „SyltExpress“ dürfen sich künftig über eine Auswahl von GOSCH Produkten freuen. Auf beiden Syltfähren wird zudem das GOSCH–Frühstück angeboten, ein speziell für die Fähren entwickeltes Produkt. „Wir freuen uns, mit GOSCH an Bord unsere Gastronomie weiter aufzuwerten. Seit Jahrzehnten bereits wird Fisch der Marke mit dem Hummer mit der Syltfähre per LKW auf die Insel transportiert. Nun endlich gibt es ihn auch bei uns an Bord“, freut sich Geschäftsführer Tim Kunstmann. „GOSCH steht für feinen Fisch und Sylter Lebensart und passt damit perfekt zur Syltfähre.“ Mit Jürgen Gosch holt sich die Syltfähre einen weit über die Grenzen hinaus bekannten Gastronom an Bord. Bereits an 27 Standorten in ganz Deutschland ist GOSCH vertreten. Und mit der Syltfähre jetzt auch auf einem Fährschiff. „Jeden Tag sehe ich von der Nördlichsten Fischbude aus die Syltfähre dort vorbeifahren. Von der Idee mit GOSCH an Bord war ich sofort begeistert“, freut sich Jürgen Gosch, Geschäftsführer und Inhaber. „Toll, dass wir Jürgen Gosch für unsere Syltfähre gewinnen konnten und das gesamte Projekt sehr partnerschaftlich umsetzen“, so Tim Kunstmann.

 


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife