Mittwochskonzert St. Severin

Synagogale Werke für Orgel und Cello

Am 9. Oktober findet das Mittwochskonzert in St. Severin in Kooperation mit der Deutschen Stiftung Musikleben statt. Um 20.15 Uhr ist der junge estnische Cellist Marcel Johannes Kits zu Gast, der das Publikum des traditionellen Sylter Sommerkonzerts der Stiftung bereits im Jahr 2016 von seiner Virtuosität und Spielkraft überzeugen konnte. An der Orgel ist Alexander Ivanov zu hören. Im Mittelpunkt stehen Werke synagogaler Tradition. Das Festpräludium des Berliner Komponisten Louis Lewandowski und das berühmte Kol Nidrei von Max Bruch in einer Transkription für Cello und Orgel stehen der großen Toccata und Fuge d-Moll von Bach und dem Werk »Fratres« des estnischen Komponisten Arvo Pärt gegenüber.

Ein Konzert der Extraklasse erwartet das Publikum mit dem estnischen Cellisten Marcel Johannes Kits. (Foto: David Ausserhofer)

Der 24-jährige aus Tallinn stammende Marcel Johannes Kits zählt zu den begabtesten Jung-Cellisten Europas. Den ersten Unterricht erhielt er im Alter von fünf Jahren, bereits neunjährig gewann er Preise bei renommierten Musikwettbewerben, 2009 wurde er beim Internationalen »Young Musicians« in Tallinn ausgezeichnet, 2013 holte er den TV-Wettbewerb »Classical Stars« und den Sonderpreis des Staatlichen Sinfonieorchesters Estland, infolgedessen er in mehr als 100 Konzerten mit verschiedenen Orchestern und in den größten Konzertsälen des Landes gab. Von 2010 bis 2014 war er Stipendiat der Astona International Summer Academy in der Schweiz, seit 2016 wird er mit einem monatlichen Stipendium von der Deutschen Stiftung Musikleben gefördert, die auch das Sylter Kulturleben mit diesem einzigartigen Konzert erneut enorm bereichert.

Karten sind an allen Tourismus-Services, den Vorverkaufsstellen der Insel oder online über www.insel-sylt.de erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 19.30 Uhr.

 


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife