Mythos im Meer

Filmpremiere am 26. Oktober

In den Tiefen privater Filmarchive haben Claus Oppermann und Sven Bohde wertvolle Schätze gehoben. Aufnahmen, die noch nie öffentlich zu sehen waren: Filme über Sylt. Sie zeigen die Nordseeinsel als einen Ort voller Geschichten, Bräuche und Mythen. Über 300 Filmrollen von Insulanern und Feriengästen haben die beiden digitalisiert und zusammengeschnitten, um daraus einen neuen einzigartigen Film zu schaffen, der am 26. Oktober im Alten Kursaal in Westerland  Premiere feiert. »Mythos im Meer« erinnert mit bewegten Bildern von 1928 bis in die 1990er Jahre, gedreht auf acht Millimeter, Super-8 und 16 Millimeter, an einzigartige Momente auf Sylt. »Dieser Film ist eine Zeitreise, die mit faszinierenden Augenblicken deutlich macht, wie es auf der Insel einst war, aber auch was aktuell die Menschen an ihr so lieben«, sagen die Filmemacher. Nach der Premiere geht der Film auf Kino-Tour und ist auf DVD erhältlich. Infos dazu sind online unter www.sylt-film.de zu finden.

Der Film ist eine emotionale Zeitreise, die Erinnerungen weckt.