»The Lamplighters« im Irish Pub

Guter deutscher Punkrock muss nicht immer aus den Metropolen kommen. So manche Perle verbirgt sich oft dort, wo man selten hinschaut. Zum Beispiel nach Köthen, wo dank den Lamplighters immer zumindest ein Licht brennt. Die Band »The Lamplighters« kommt am Donnerstag, den 24. Oktober, um 20.30 Uhr, in den Irish Pub Sylt. Die vier Musiker sind eine klassische Beatband, wie auch schon die Beatles. Sie beschreiben ihren musikalischen Stil als »elektrisch-verstärkte Beatmusik« – sehr energiegeladene und voller Herzblut gespielte Songs, die sich systematisch in Kopf, Herz, Bauch und Beine bohren. Fabelhafte Live-Musik: Ante spielt den Bass, Malzi spielt Gitarre und macht den Gesang von links, Rico trommelt sich einen ab und Mickey spielt auch Gitarre und singt auf der rechten Seite. Seit 2009 gibt es »The Lamplighters«. Wie die Jungs auf den Namen gekommen sind? Mickey hat ein Buch gelesen, das im Originaltitel »The Lamplighter« hieß. Die Handlung spielte in England im 19. Jahrhundert. Da das Gebäude, in dem sich der Proberaum befindet, 1902 erbaut wurde und auch diesen morbiden viktorianischen Stil hat, war die Entscheidung naheliegend. Man kann den Namen auch als »Die Lichtbringer« deuten, was natürlich etwas Hoffnungsvolles hat, und Lichtbringer kann man wiederum in »Lucifer« übersetzen, das hat dann wieder etwas Diabolisches und da schließt sich der Kreis.