Weihnachten im Schuhkarton

Rund um den Globus freuen sich jedes Jahr mehr als zehn Millionen Kinder über ihr oftmals erstes Weihnachtsgeschenk. (Foto: Samaritan’s Purse e. V.)

Beginn der Spendenaktion auf Sylt

Weihnachten im Schuhkarton ermöglicht es Kindern in armen Ländern, ihr vielleicht erstes Geschenk im Leben zu bekommen. Die Aktion läuft weltweit seit über 25 Jahren und ist so einfach umzusetzen: Man befüllt einen leeren Schuhkarton mit Dingen, über die sich ein Kind freut. Hierbei entscheidet man sich, ob das Geschenk für einen Jungen oder ein Mädchen einer bestimmten Altersklasse sein soll und gibt seinen Karton in einer der beiden Annahmestellen auf Sylt ab. Seit vielen Jahren engagieren sich als Mitarbeiter für die Sammelstelle das Ehepaar Hans-Joachim und Sabine Jüch aus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) sowie das Modegeschäft roy: in Westerland.
Wie läuft die Aktion ab? Unabhängig von Altersklasse und Geschlecht des Kindes, für welches der mit Geschenkpapier beklebte Schuhkarton (Größe 30 x 20 x 10 cm) gedacht ist, hat sich eine Mischung aus Bekleidung, Spielwaren, Schulmaterialien, Hygieneartikel und auch Süßigkeiten bewährt. Geschenkideen, Hinweise und Packtipps sowie Geschenke, die auf keinen Fall eingepackt werden dürfen, findet man online unter www.die-samariter.org. Der Geschenkkarton kann zusammen mit einer Geldspende von zehn Euro für Transport und Zollkosten entweder beim Ehepaar Jüch in der Norderstraße 62 in Westerland (Terminvereinbarung unter Telefon 04651/6812) oder im Modegeschäft roy: in der Strandstraße 25 in Westerland (Montag bis Sonnabend von 10 bis 18 Uhr) abgegeben werden. Bis zum 15. November werden die Päckchen dort entgegen genommen.


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife