“Schaut hin –

Gewalt kommt nicht in die Tüte”

Internationaler Tag zur Beseitigung
von Gewalt gegen Frauen

Am Montag fiel auf Sylt der Startschuss für die internationale Woche für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen mit der bundesweiten Brötchentüten-Aktion. Auf der Insel fand diese Aktion wieder vor dem Bahnhof Westerland statt. Von 10 bis 12.30 Uhr wurden 300 Brötchentüten mit dem Aufdruck »Gewalt kommt mir nicht in die Tüte« durch die Frauenberatung und Notruf NF, Frauennothilfe Sylt, Polizeidienststelle Westerland, Sylter Frauennetzwerk, Weißer Ring und die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Sylt, Andrea Dunker, verteilt. Diese großartige Kampagne wurde wieder von der Bäckerei Raffelhüschen unterstützt. Die Aktion »Schaut hin! Gewalt kommt nicht in die Tüte« soll aufrütteln und Mut machen, den  wichtigen ersten Schritt zur Flucht zu wagen. Denn wenn das eigene Zuhause kein Ort der Geborgenheit und Sicherheit mehr ist, dann gilt es zu handeln.

300 Brötchen in speziellen Tüten, gesponsort von der Bäckerei Raffelhüschen, wurden vor dem Bahnhof verteilt.