Foto: Sylt Connected

Miesmuschel-Fangsaison auf Sylt startet

Endlich ist es wieder soweit und das Warten hat ein Ende: Die Sylter Muscheln GmbH fällt in den kommenden Tagen den offiziellen Startschuss für die diesjährige Fangsaison der Sylter Miesmuscheln. Die Muschelfischer verlassen dann wieder mehrmals täglich den Hörnumer Hafen. Die Delikatesse wird vor Hörnum kultiviert und gehört zu den besten Muscheln Europas. Sind es doch die Bedingungen vor Sylt, die ideal sind und für besonders große Miesmuscheln mit einem Fleischanteil von bis zu 40 Prozent sorgen. Auf eine erfolgreiche Fangsaison – Muscheln Ahoi!

Delikatesse Sylter Miesmuschel

Auf rund 800 Hektar Meeresoberfläche vor Hörnum werden Muschelkulturen bewirtschaftet. Die naturgegebenen Bedingungen, wie nährstoffreiches Wasser, werden durch die Züchtung von Bodenkulturen unterstützt. Aufgrund dieser besonders nachhaltigen Muschelfischerei tragen die Original Sylter Muscheln als erste Bodenkultur-Muscheln in Deutschland neben dem MSC Siegel auch das Bio-Zertifikat. Die Sylter Muscheln GmbH ist eines von nur drei Unternehmen mit Lizenz zur Muschelzucht im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer. So ist es kein Wunder, dass Hörnum mittlerweile zum Umschlagplatz Nummer eins für Miesmuscheln in ganz Europa geworden ist. Wenn in ein paar Tagen die Saison offiziell startet, kommen die Muscheln fangfrisch direkt vom Kutter in die Geschäfte, Restaurants und Bistros. Auf Sylt gibt es zahlreiche Restaurants, die die Sylter Muscheln auf ihrer Speisenkarte haben – fangfrisch und super lecker.
Im Sylter Muscheln Bistro können sich die Besucher des Hörnumer Hafens von der Qualität der frisch gefangenen Meeresfrüchte selbst überzeugen: Am laufenden Band gehen die Muscheln gekocht, gebraten und gebacken über die Theke. Darüber hinaus gibt es hier exzellente Fischspezialitäten und leckere Meeresfrüchte. Der Auszug aus der aktuellen Speisenkarte macht Lust nach Mee(h)r. Auf der Tageskarte bis 17 Uhr stehen unter anderem Sylter Muschelcremesuppe oder Reibekuchen vom Grill mit geräuchertem Lachsfilet. Da darf natürlich der Klassiker schlechthin nicht fehlen: gebratenes Muschelfleisch mit Speck und Zwiebeln. Wie wäre es mit fangfrischen gegrilltem Kabeljaufilet oder fangfrischen Loup De Meer Filets? Wer lieber etwas später am Tag den Weg ins Sylter Muscheln Bistro findet, wird auf der Abendkarte fündig – von Fisch, Austern, Jakobsmuscheln mit köstlichen Beilagen bis hin zu Lütten-Gerichten und Desserts.