Kunsthaus Uerpmann

Gérard Bouvier – Skulpturen aus Löffeln,
Messern und Gabeln

Das Kunsthaus Uerpmann in der Bismarckstraße 3 in Westerland überzeugt die Kunstszene auf Sylt immer wieder mit erstklassigen Werken und Arbeiten. Doch ein Künstler, der in den schönen Räumlichkeiten vertreten ist, hebt sich mit seinen Skulpturen ab: Gérard Bouvier. Beim genaueren Betrachten fällt auf, dass sich diese Skulpturen durch die von Bouvier entwickelte Technik, Bestecke zu verarbeiten, auszeichnen. Seine Werke zieren seit über drei Jahrzehnten vorwiegend Löffel, Messer und Gabeln. Der französische Künstler hat sich in jungen Jahren der Landwirtschaft sowie der Tierzucht gewidmet und hat Tiere in ihrer natürlichen Umgebung ausführlich studiert. Die unerschöpfliche Quelle seiner Inspiration ist die Natur. Alles Gründe für das Sujet seiner Arbeiten: Häufig stellen seine Plastiken Tiere dar, die in Form und Haltung sehr naturgetreu geschaffen wurden und die sich durch eine schöne, kraftvolle Originalität auszeichnen. Seine Tierplastiken, die sich durch Eleganz und Feinheit auszeichnen, kann man als Goldschmiedearbeiten und auch als Skulpturen traditioneller Art betrachten.

Gérard Bouvier, »Kleiner Fisch«