6. Heidetriathlon in der Braderuper Heide

Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V.

Die Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V. lädt am Sonnabend, den 26. September, bereits zum sechsten Mal zum traditionellen Heidetriathlon ein. Die drei Disziplinen sind dabei unverändert Kopf-Muskel-Bauch, welche den Teilnehmern des Heidetriathlons abverlangt werden. Mitmachen können alle, die sich körperlich fit fühlen. Die Hauptdisziplin ist das Entfernen von jungen Gehölzen (Birken, Ebereschen, Kiefern, Tannen, Felsenbirne, Traubenkirsche), Kamschatkarose, (Kartoffelrose, Runzelrose, Sylt-Rose) und Brombeeren, die die Heideflächen zunehmend überwachsen. Begonnen wird mit einer kurzen Einweisung für den Kopf. Hierbei wird die Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V. die Notwendigkeit dieser Arbeit erklären und Hinweise für ein rückenschonendes Arbeiten geben. Nach einer Aufwärmphase geht es in Kleingruppen mit ordentlichen Handschuhen und Spaten hinein in die Heide, wo dann die Muskeln zum Einsatz kommen, indem Gehölze mit der Wurzel gezogen und die Dornenbüsche ausgegraben werden. Danach gibt es eine deftige Suppe für den Bauch. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz Üp de Hiir. Das Ende des Sylter Heidetriathlons ist für ca. 13.30 Uhr vorgesehen. Um das Mitbringen von Geschirr und Besteck wird gebeten, ebenso den Spaten und möglichst feste, dornenabweisende Handschuhe sowie festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Veranstaltung unter Covid19 stattfindet.

Die Heideflächen sollen von Gehölzen und Sträuchern befreit werden.


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife