Sternekoch Tristan Brandt im »Fitschen am Dorfteich«

»Das Wunderkind aus dem Kaufhaus« (Die Zeit), »Shootingstar im Südwesten« (Der Feinschmecker): Die Kritiker werden nicht müde, das außergewöhnliche kulinarische Talent von Tristan Brandt zu würdigen. Am 25. und 26. Oktober wird der zuletzt mit zwei Sternen ausgezeichnete Koch anlässlich des 34. Schleswig-Holstein Gourmet Festivals Sylt bereisen. Im »Fitschen am Dorfteich« bringt der gebürtige Mainzer seine zeitgenössischen Kreationen französischen Ursprungs und in Kombination mit asiatischen Noten auf die Teller. Dieser hochkarätige Herdchampion weiß, mit spannenden Köstlichkeiten zu verführen.

Tristan Brandt lernte in Stromberg den Beruf des Kochs. Es folgte eine von Sternen beleuchtete Karriereleiter im In- und Ausland mit exzellenten Lehrmeistern wie Manfred Schwarz, Harald Wohlfahrt, Jean-Georges Klein, Christian Bau und Dieter Müller. Das Ziel des ehrgeizigen Brandt war klar – selbst in der Spitzenliga der Köche mitzuspielen. Auf die Vermittlung seines Mentors Harald Wohlfahrt kam Tristan Brandt mit 27 Jahren ins »Opus V« im Mannheimer Modekaufhaus »Engelhorn«. Seine erstklassige Küche kam an und schon im ersten Jahr leuchtete ein Michelin-Stern und 2016 der zweite über seinem Haupt. Zuletzt leitete er fünf Restaurants, davon zwei mit Sternen ausgezeichnet, und drei Bars mit insgesamt 130 Mitarbeitern. 2020 war die Zeit reif für neue Wege. »Ich will mich weiter entfalten können«, sagt der 35-Jährige, der seit Juli Geschäftsführer im Restaurant »959« in Heidelberg ist und an eigenen Gastronomiekonzepten arbeitet.

Verena und Manfred Fitschen freuen sich sehr darauf, diese interessante Persönlichkeit erstmals im »Fitschen am Dorfteich« zu begrüßen. Mit Glück gibt es noch wenige freie Plätze in dem schönen Restaurant mit neuem Wintergarten am Dorfteich.


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife