Idyllisches Winterparadies

Das Dorf der reizvollen Kontraste

Der Winter verleiht Kampen einen ganz speziellen Charme – überall leuchten weihnachtliche Lichter, stürmische und erfrischende Spaziergänge am Meer und ganz viel Ruhe. Mit einer perfekten Mischung aus traumhaftem Licht, einsamen Stränden, einer atemberaubenden Winterlandschaft, und einer Lässigkeit, die es so nur an der Nordsee gibt, verzaubert das Dorf.

Romantische Einstimmung auf Weihnachten am Roten Kliff (Foto: Gina Semmelhack)

Jetzt ist die Zeit gekommen, Kampen von einer anderen Seite kennenzulernen und neue Fleckchen zu entdecken. Natur, Strand, Dünen, Heide, noch mehr Heide und zu guter Letzt das Watt: Kampens Hauptattraktion ist vor allem diese einzigartige Natur. Einfach die eigenen Akkus aufladen und den Alltagsstress vergessen. Und wo könnte man das besser als in der schönen Kampener Natur mit sechs Kilometer langem Strand, dem Roten Kliff, den Dünen oder am Wattenmeer entspannen? Einfach mal los lassen und den Moment genießen – am besten am Strand. Vorbei an großen Dünen, wo das Gras im Wind tanzt und die Natur so unbeschreiblich schön erscheinen lässt. So ein Spaziergang an der tosenden Nordsee im Sand am Flutsaum macht einfach glücklich. Doch auch Kampens Ostseite steht der Westseite in nichts nach: Hier findet man das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Die durch den ständigen Wechsel der Gezeiten geprägte Landschaft lädt auch im Winter zu einem Besuch ein.