• Geschichte wird lebendig Ein Dorf wird zur Bühne: Am Sonntag, den 24. Juni, verwandelt sich das Kapitänsdorf Keitum in eine Bühne und nimmt Besucher mit auf eine authentische, berührende und friesische Reise in das 18. und 19. Jahrhundert. Eine Gruppe engagierter Sylter erweckt auf einer...
  • Kirchengemeinde St. Severin Zum 13. Mal begibt sich die St.-Severin-Kirchengemeinde unter Leitung von Pastorin Susanne Zingel auf den Sylter Johannisweg. In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni, in der kürzesten Nacht des Jahres, wandert die Gruppe nach dem Pilgergottesdienst um 22 Uhr in...
  • Ein Baum erweckt zum Leben Wie wichtig Bäume für unser Überleben sind, sollte jedem bewusst sein. Einer, der den Bäumen und ihrer Bedeutsamkeit tagtäglich ein Denkmal setzt, ist der Künstler und Galerist Georg Meierhenrich – und zwar indem er immer wieder neue »pflanzt«. Auf dem...
  • »Die güldene Sonne voll Freud und Wonne …« Zur Sommersonnenwende erzählt Linde Knoch am 16. Juni um 19 Uhr in der St.-Severin-Kirche Märchen aus sechs ganz unterschiedlichen Kulturen: »Der aufgeblasene Hahn« (Russland), »Das singende springende Löweneckerchen« (Deutschland), »Der versteinerte Königssohn« (Georgien), »Der Knabe, der die...
  • Ein Künstler, der Metall-Bäume zum Leben erweckt Wer in den Siidik 6 gegenüber des Teekontors Keitum einbiegt, taucht sofort in die Welt der Bäume von Künstler Georg Meierhenrich ab. Und was für eine Welt das ist – überall stehen sie und vor allem jetzt im...
  • Hermann Hesse: Der Schriftsteller als Zeichner und Maler Hermann Hesses Bücher sind weltweit bekannt. Seine gemalten Werke dagegen sind für viele noch Neuland in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Der von 1904 bis 1914 höchst erfolgreiche Schriftsteller verstummte unter dem persönlichen Leidensdruck der schmerzlichen Ereignisse...
  • Ein Baum für die Frankfurter Buchmesse Was wäre die Welt ohne Bäume? Unvorstellbar – egal ob echt, künstlich oder Kunstwerk. Bäume geben uns nicht nur den nötigen Sauerstoff und bereichern unser Leben, sondern ohne sie gäbe es kein Papier, keine Bücher und keine Literatur. Künstler...
  • Übergang vom Land zum Meer und zur Unendlichkeit Die Galerie Nottbohm in der Bahnhofstraße 12 in Keitum präsentiert exklusive und ausgesuchte Künstler aus dem norddeutschen Raum. Folkert Rasch ist kein reiner Vertreter des Realismus und auch nicht des Naturalismus, denn der Betrachter seiner Bilder erlebt...
  • Der große Heinrich Zille fasziniert bis heute Zille kennt so gut wie jeder – Kunstexperte hin oder her. Woran liegt das? Nach seinem Tod (1929) wurde er zum Berliner Original: Heinrich Zille, der bissige und liebevolle Betrachter der Berliner Hinterhöfe, der Erforscher des Milieus, der...
  • Der Mensch im Mittelpunkt Kunst und Sylt sind unmittelbar miteinander verbunden. Seit jeher stehen das Naturschauspiel, die Landschaft und das Treiben auf der Insel im Mittelpunkt vieler künstlerischer Arbeiten. Doch einer hebt sich mit seinen Arbeiten aus der breiten Masse ab: Rolf Ohst. Eine Auswahl...