Benefiz-Auktion lockt mit hochkarätigen Heide-Dahl-Bildern

KuKa Galerie versteigert Kunst
für guten Zweck

Zum Ersten, zum Zweiten, verkauft – heißt es am Freitag, den 27. Juli, ab 14 Uhr, wenn der kleine Hammer auf das Stehpult fällt. Die KuKa Galerie wird zum Auktionssaal: Zugunsten der UNICEF-Aktion »Schulen für Afrika« werden 132 Originale von Heide Dahl durch den Auktionator Wolfgang Pauritsch versteigert. Wolfgang Pauritsch, bekannt als Händler aus der quotenstarken Trödelshow »Bares für Rares«, hat ein Händchen für Besonderes. Er ist ausgewiesener Fachmann für hochwertigen Schmuck, Antiquitäten und Kunst. An diesem Tag versteigert er die Bilder Heide Dahls, die sie vor ihrem Tod an UNICEF gespendet hat. Kindern in Afrika eine gute Grundbildung zu ermöglichen – das ist seit zehn Jahren das große Ziel der Initiative von UNICEF, der Nelson-Mandela-Stiftung und der Peter-KrämerStiftung.

Das erfolgreiche Programm erreicht mittlerweile mehr als 28 Millionen Kinder in 13 afrikanischen Ländern, die in neu gebauten oder renovierten Klassenräumen lernen und sich über Schulmaterial sowie eine bessere Unterrichtsqualität freuen.  Eine Ära geht zu Ende – und mit der Auktion auch das persönliche Engagement der Kupferkanne. Aber natürlich mit der Hoffnung, dass viele Bilder einen Käufer finden und der Bildungsinitiative »Schulen für Afrika« Geld zufließt. Alle zu versteigernden Werke können vor der Auktion besichtigt werden. Zudem werden die Bieter-Nummern auch im Vorfeld in der KuKa Galerie ausgehändigt. Aus diesem Grund ist die Galerie am 25. und 26. Juli von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Ein freier Nachverkauf wird am Sonnabend, den 28. Juli, ab 14 Uhr, in den Räumlichkeiten der KuKa Galerie durchgeführt. Also nutzen Sie die Chance auf ein Original-Werk der Künstlerin Heide Dahl, die mit Sylt über ihren Tod hinaus verbunden ist. Und gleichzeitig wird den Kindern in Afrika geholfen.