Krönender Abschluss beim Amtsringreiten

Morsumer Ringreiterverein von 1884 strahlender Sieger

Acht Ringreiter-Vereine aus Keitum, Archsum und Morsum mit über 200 Mitgliedern kamen zum Höhepunkt der diesjährigen Ringreiter-Saison zusammen: Mit dem Amtsringreiten als Mannschaftswettbewerb ging am vergangenen Sonntag die Saison zu Ende.

Hoch zu Ross, ausgestattet mit einer Lanze, versuchen die Reiter einen winzigen Messingring aufzuspießen, der an einem Seil zwischen zwei Balken baumelt, dem Galgen. Die Wiese hinter dem Muasem Hüs in Morsum verwandelte sich in eine Ringreiter-Arena. Jedoch hatte Regen den Platz sichtlich mitgenommen und war durchgeweicht und entsprechend tief. Nichtsdestotrotz trafen sich die jeweils drei besten Reiter aller acht Sylter Vereine, um die Besten beim Amts-  ringreiten zu krönen. Von 13 bis 18 Uhr bot die Veranstaltung den zahlreichen Besuchern im Inselosten die 150 Jahre alte Tradition der Extraklasse: Geritten wurde auf die Kronprinzenringe, wobei die jeweils beiden besten Ergebnisse pro Mannschaft in die Wertung kamen. Das Finale gewann, und somit Ausrichter des Amtsringreitens im nächsten Jahr, ist der Morsumer Ringreiterverein von 1884. Bester Einzelreiter des gesamten Turniers ist Matthias Schmitz mit zwölf Ringen. Der 111. Ring ging an Ariane Espersen.