Highlights in den Herbstferien
für die ganze Familie

Seit über einer Woche sorgen die Familienwochen Sylt wieder für ordentlich Wirbel auf der ganzen Insel. Ein Teil der Einnahmen wird gespendet. In diesem Jahr unterstützen die Akteure der Familienwochen Sylt das Projekt der Lebenshilfe Sylt »Schmerzfrei lernen«.

50 Veranstaltungen sorgen wahlweise für Sport und Spaß, fördern die Kreativität, wecken die Entdeckerlust oder stehen für Genuss und Lifestyle. Kreativ wird es beispielsweise beim Fotografie-Kurs mit Gernot Westendorf oder beim Designer-Workshop in der Villa Kunterbunt. Sport und Spaß gibt es beim Yoga-Retreat in Braderup und beim intuitiven Bogenschießen. Auch für junge Familien mit kleinen Kindern gibt es eine Menge Spaß bei den Kreativ-Workshops, wo Schnullerketten und Beißringe gebastelt sowie Babybodys bedruckt werden. Bei der Wattwanderung mit der Schutzstation Wattenmeer ist man dem Wattwurm auf der Spur, und bei der Morsumer Puken-Rallye bekommt man vielleicht sogar    einen der scheuen aber freundlichen Sylter Hausgeister zu Gesicht. Oder wie wäre es mit  einem Tag in der Wildnis? Vorher wird nochmal die Schulbank gedrückt: entweder in der Eisschule mit Jens Lund oder beim Cocktailkurs im Club Rotes Kliff. Für die richtige Stärkung sorgen unter anderem sechs Kampener Gastronomen, die je nach   Gusto kostenlose Back- und Kochkurse anbieten. Die Familienwochen Sylt enden am 26. Oktober mit einem Paukenschlag, genauer gesagt mit dem »Jim-Knopf-Musical«. Spätestens dann, wenn Jim Knopf und Lukas auf ihrer dampfenden Lokomotive Emma einfahren, verwandelt sich der Alte Kursaal in Westerland in ein nordfriesisches Lummerland mit vielen strahlenden Gesichtern.

Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es im Programmheft »Familienwochen Sylt«, das online unter www.sylt.de/familienwochen zum Download für Familien bereit liegt.