Zwölf Inseln mit zwölf Themen

Georg’s Galerie

Und wieder gibt es Neuigkeiten aus Georg’s Galerie im Siidik 6 in Keitum: Mit viel Kreativität, Ideenreichtum und handwerklichem Geschick entstehet ein neues Kultobjekt. In den Wintermonaten nutzt Künstler und Galerist Georg Meierhenrich die Zeit, ein neues Projekt umzusetzen: Es entstehen zwölf Inseln mit zwölf unterschiedlichen syltbezogenen Themen, die am Ende des Jahres zu einem Kalender zusammengestellt werden. Sozusagen für jeden Monat des Jahres ein Sujet. Los geht es mit Musik, danach folgen Kunstwerke zu den Themen Biike, Radfahren, Reiten, Wassersport, Mode, Restaurants und Barleben, Theater, Kunst und Museen, Sylter Tradition, Golf und Sylter Watt. So hat jeder Syltliebhaber für 2020 ein Highlight schlechthin. Jede Insel wird auf handgeschöpftem Bütten-Papier mit Sylter Sand und Blattgold gefertigt sowie mit Edelsteinen wie Bernstein, Aquamarin oder Opal verziert. Das erste Werk »Da ist Musik drin« besticht mit vielen kleinen Details, die sich rund um das Thema Musik drehen. Die Insel ist nicht nur Austragungsort für viele musikalische Events, sondern man legt hier auch viel Wert auf die Förderung des musikalischen Nachwuchses – alles vereint in einer Insel, die durch die leuchtenden Farben, das Blattgold und die wundervollen einzelnen Elemente ihresgleichen sucht. Die Malerei verbindet alle Objekte miteinander. Georg Meierhenrich hat sich wieder einmal selbst übertroffen. Doch damit nicht genug mit den News aus Keitum: Auch können sich Fans seiner Kunst und alle, die es werden wollen, auf die Serie »Sylter Juwele« freuen. In jeder Insel wird ein kleiner echter Brillant verarbeitet. Große Namen und Ereignisse werden dann umgesetzt. Beispielsweise beliebte Sylter Restaurants, Institutionen oder der schönste Tag im Leben eines Paares, die Hochzeit.


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife