»Die schönen Sylterinnen«

Eine Hommage an die Sylter Frauen

Persönlich, kreativ, beeindruckend und immer aus Sicht des Künstlers Georg Meierhenrich entstehen die Inseln mit den unterschiedlichsten Themen in Georg’s Galerie im Siidik 6 in Keitum. Sylt ist für ihn mehr als eine Insel, Sylt versprüht Charme, ist ein Gefühl, eine Stimmung – und eben alles aus diesen 50 Jahren, die Georg nun schon auf Sylt lebt und arbeitet, spiegelt er in seinen Inseln wider. Dazu nutzt er handgeschöpftes Bütten-Papier mit Sylter Sand und Blattgold.

Die Collagen sind alles Unikate, sie sind filigran und detailreich, jede scharfsinnig und geistreich für sich. Wenn man 50 Jahre die Insel sein Zuhause nennt, hat man viele Leute kennengelernt, kommen und gehen gesehen, vieles erlebt. Wer Georg Meierhenrich kennt, der weiß, dass das weibliche Geschlecht einen hohen Stellenwert in seinem Leben hat und hatte – denn wer erfreut sich nicht an schönen Frauen. Sein neuestes Objekt behandelt genau dieses Thema: »Die schönen Sylterinnen« ist eine Hommage an die Frauen, die ihm in seinem bisherigen Leben auf der Insel begegnet sind. Für die Collage hat er Abbildungen von Klimt-Frauen verwendet. In Gustav Klimts Malerei spielt die weibliche Schönheit eine zentrale Rolle. Kein anderer moderner Künstler hat weibliche Schönheit so gefeiert wie er. Und das gepaart mit fantastischen Farben und einem kleinen Rubin, der seit jeher ein Glücksstein für Liebe und Sexualität ist, macht diese Insel besonders.

 


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife