Das Fliewatüüt
beflügelt die Fantasie

Sylter Schulkinder auf
den Spuren Boy Lornsens 

Für die Schüler der Norddörferschule und der Boy-Lornsen-Schule stand am vergangenen Donnerstag ein ganz besonderer Ausflug auf dem Stundenplan: Auf Einladung des Tourismus Service Wenningstedt-Braderup (TSWB) ging es in den Kursaal³, wo sich am Vormittag alles um das Fliewatüüt drehte. Das für die Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers »Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt« angefertigte und anlässlich der Familienwochen Sylt dauerhaft nach Sylt geholte Original entführte die Grundschulkinder in die fantastische Welt des Sylter Autors Boy Lornsen. »Uns war es von Anfang an wichtig, dieses Thema gemeindeübergreifend anzugehen und die Sylter Grundschulen einzubinden«, so TSWB-Veranstaltungsleiterin Elke Wenning. Am Fliewatüüt-Wettbewerb, der im Vorfeld der Familienwochen Sylt ausgerufen wurde, beteiligten sich Klassen der St.-Nicolai-Grundschule, der Norddörferschule und der Boy-Lornsen-Schule. Sie fertigten 25 Fliewatüüt-Modelle an, die für die Dauer der Boy-Lornsen-Ausstellung das Foyer des Kursaal³ schmückten und von knapp 1700 Ausstellungsbesuchern bestaunt und bewertet wurden. »Der Aufruf, das rote Gefährt für unsere Familienwochen nachzubauen, animierte die Kinder zu kreativen Höhenflügen«, erklärt Marie Doppelfeld von der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG), die den Ausflug der beiden Schulen nutzte, das Siegermodell vorzustellen und zu prämieren. Den ersten Platz erbastelte sich die 2. Klasse der Boy-Lornsen-Schule, dicht gefolgt von den Mitschülern der 4. Klasse und der 4. Klasse der Norddörferschule. 

Foto: Sylt Marketing


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife