»Morsum im Wandel der Zeit«

Ausstellung im Inselosten

Ab sofort ist die Ausstellung »Morsum im Wandel der Zeit« wieder täglich zu besichtigen. Die Kooperation von den Morsumer Kulturfreunden, der evangelischen Kirchengemeinde und dem Förderverein St. Martin zu Morsum zeigt eine Reise durch die vergangenen Jahrhunderte im Inselosten mit typisch Morsumer Dönjes und Anekdoten. Eine aufwändige Präsentation, die anhand von Texten, seltenen Fotografien und Modellen der einzelnen Ortsteile, beeindruckend den Wandel des Dorfs Morsum vom 18. Jahrhundert bis heute veranschaulicht. Vor drei Jahren wurde diese Ausstellung erstmals im Muasem Hüs eröffnet, nun kann die aktualisierte Ausstellung im Martins Hüs auf dem Friedhofsareal neben der Kirche täglich von 10 bis 17 Uhr besucht werden. Ideengeber sind die Gründungsmitglieder der Morsumer Kulturfreunde, Reinhold Schmitz und Alfred Bartling. Als weiteres Mitglied des Vereins konnte Eberhard Rohde als Mitarbeiter an diesem Projekt gewonnen werden. Die drei Mitglieder gestalteten nach viel Recherchearbeit und in Handarbeit die zahlreichen Exponate.


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife