Am vergangenen Sonntag ritten die Männer des Morsumer Ringreiter Corps von 1912 um Würden, Preise und natürlich Ruhm und Ehre. »Die Gelben«, wie sie umgangssprachlich heißen, trafen sich auf dem Platz hinter dem Muasem Hüs bevor um 13 Uhr die Spiele eröffnet wurden. Gleich zum Start ging es um die Prinzenwürde: Vorjahreskönig Ken Thomsen ließ sich nicht lange bitten und holte sich diesen Titel. Udo »Hömma« Kilian erritt sich im weiteren Verlauf die Kronprinzenwürde. In der Pause vor dem Königsreiten gab es noch zwei nicht alltägliche Jubiläen zu würdigen: Detlef Martensen wurde nach 25 Jahren Mitgliedschaft zum Ehrenvorsitzenden ernannt und Erk-Werner Schmitz ist jetzt 50 Jahre als aktives Mitglied dabei und bekam dafür vom 1.Vorsitzenden Paul Lauritzen die goldene Ehrennadel angesteckt. Und dann ging es um den Königstitel: Mit Frank Ingwersen, Bernd Decker und Erk-Uwe Andersen gab es drei Anwärter auf den begehrten Titel. Am Ende war Bernd Decker der Glückliche und errang die Königswürde 2019. Den 111. Ring zirkelte Jan-Christian »Paul« Lauritzen auf seine Lanze. Dafür musste er seinen Kameraden ein kaltes Getränk servieren lassen. Insgesamt wurden 203 Ringe erzielt.


Liebe Leser, liebe Freunde,

unsere Insel ist, bedingt durch die aktuellen Maßnahmen,
wieder in den Ruhezustand versetzt worden.
Für uns bedeutet das, dass wir die Produktion bis zum 16. Dezember einstellen werden.

Danach geht es aber wieder mit altem Schwung weiter,
denn Bewohner und Gäste sollen ja weiterhin informiert werden.

Bleibt uns also gewogen und bleibt gesund!

Euer Team von SyltLife