(Foto: John Carter PWA)

Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 

Auf Sylt treffen sich vom 27. September bis zum 6. Oktober bereits zum 36. Mal über 130 Athleten aus mehr als 25 Nationen. Die Nordsee wird zur Bühne und über 200.000 Besucher werden gebannt das Geschehen auf dem Wasser verfolgen. Wasser, Wind und Wellen sind die drei Hauptzutaten für einen gelungenen Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt. Aber auch das Landprogramm gehört zum Erfolgsrezept: Hier stehen neben Schlendern, Schlemmen und Shoppen auch wieder Live-Konzerte, Autogrammstunden und die allabendlichen Partys auf dem Plan. Ein neuer und wichtiger Programmpunkt ist der GreenSeven Summit. Unter dem Motto »Wir machen Welle für den Klimaschutz« stehen Vorträge, Workshops und Talkrunden auf der Agenda.  

Hotspot für Windsurf-Fans

Vom 27. September bis 6. Oktober treffen sich zum 36. Mal die weltbesten Windsurfer und Windsurferinnen zum Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt. In den Disziplinen Wave, Freestyle und Hydrofoil geht es im Rahmen der PWA World Tour am Brandenburger Strand in Westerland um ein Gesamtpreisgeld von 120.000 Euro und wertvolle Ranglistenpunkte und Weltmeistertitel. Der Tourstopp auf Sylt kürt in diesem Jahr die Weltmeister in den Disziplinen Freestyle und Hydrofoil. Im Wave werden die letzten Ranglistenpunkte für das Finale Ende Oktober auf Maui gesammelt. An keinem anderen Tourstopp der PWA World Tour kommen so viele Besucher an den Strand, wie während des zehntägigen Events auf der Insel. Der Brandenburger Strand bietet die besten Logenplätze, um die spannenden Wettkämpfe zu verfolgen und danach die weltbesten Windsurfer live am Strand zu treffen. Gleichzeitig lädt die Promenade zum Bummeln, Shoppen oder zu kulinarischen Leckerbissen ein. Ein abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik, Autogrammstunden mit Björn Dunkerbeck, Talk-Shows mit Leon Jamaer und Klaas Voget sowie Vorträge mit Bernd Flessner erwartet die Gäste an der #sportsgarage von Mercedes- Benz. Für die Windsurf-Interessierten präsentieren die Hersteller von Windsurf-Material ihre aktuellen Bretter und Segel, bieten Workshops an und stehen als Ansprechpartner für Fragen zu den Produkten und zum Fachsimpeln bereit. Selbstverständlich werden auch die WindsurfStars und Teamfahrer für Autogramme und Fotos an den Ständen zur Verfügung stehen. 

Der Partner »blue life« wird an seinem Stand über das Thema »Effektiver Klimaschutz und CO2 Kompensation durch das Anpflanzen von Mangroven« informieren. Gleichzeitig können Gäste hier ihren persönlichen Urlaubs-CO2-Fußabdruck berechnen sowie kompensieren und die Patenschaft für Mangroven übernehmen. Wie im letzten Jahr wird in der RaceDisziplin Hydrofoil pro gesurftem Kilometer eine Mangrove im »blue life«-Areal im Thor-Heyerdahl-Climate Park gepflanzt. 

Was wäre der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt ohne Party? Selbstverständlich öffnet das 120 Meter lange Zelt jeden Abend seine Türen für ausgelassene Partys auf zwei Tanzflächen mit wechselnden DJs und Musik von Pop, Rock, Hip-Hop bis zu feinsten House Beats.

Green Seven Summit Sylt

2019 wird der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt mehr sein als Spitzensport und Party. Unter dem Motto »Wir machen Welle für den Klimaschutz« findet am 30. September und am 1. Oktober der Green Seven Summit statt. Dazu sagt Matthias Neumann, Geschäftsführer der veranstaltenden Agentur ACT AGENCY GmbH: »Uns wurde klar, dass wir als Veranstalter des Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt mehr tun müssen. Wir haben auf viele Fragen noch keine Antworten. Wir wissen auch, dass wir vieles besser machen können. Aber wir haben uns auf den Weg gemacht und glauben, dass wir gemeinsam Großes schaffen können. Eine noch so winzige Anstrengung sollte nicht klein geredet werden. Dieses Jahr wird eine Wende bringen. So wie ein Surfer blitzschnell um den Mast springt um den Bug um 180 Grad zu drehen, möchten wir an Land dasselbe tun: rasch handeln, um den Kurs zu wechseln. Für eine bessere Welt, für unsere Insel.«

Gemeinsam mit den Wissenschaftlern des Alfred-Wegener-Instituts in List, Vertretern des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung und Botschaftern des Umwelt-Programms der Vereinten Nationen finden inselweit Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops statt.

Programm

Freitag, 27. September
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe, Styling-Aktion an der #sportsgarage
16 Uhr – offizielle Eröffnungsfeier
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt

Sonnabend, 28. September
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe, Styling-Aktion an der #sportsgarage
18 Uhr – Konzert »Riders Connection« an der #sportsgarage
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt

Sonntag, 29. September
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt

Montag, 30. September
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe
15 Uhr – Vortrag Bernd Flessner »Windige Leidenschaft oder bretthartes Business?«
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt

Dienstag, 1. Oktober
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe
15 Uhr – Vortrag Bernd Flessner »Windige Leidenschaft oder bretthartes Business?«
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt
20.15 Uhr – Ocean Film Tour (Vol.6) im Kursaal3 in Wenningstedt 

Mittwoch 2. Oktober
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt

Donnerstag, 3. Oktober
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe
15 Uhr – Vortrag Bernd Flessner »Windige Leidenschaft oder bretthartes Business?«
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt

Freitag, 4. Oktober
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe, Styling-Aktion an der #sportsgarage
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt

Sonnabend, 5. Oktober
10 bis 18 Uhr – Wettkämpfe, Styling-Aktion an der #sportsgarage
18 Uhr – Konzert »Kids of Adelaide« an der#sportsgarage
ab 18 Uhr – Party im Veranstaltungszelt

Sonntag, 6. Oktober
10 bis 15 Uhr – Wettkämpfe
15 Uhr – offizielle Siegerehrung
17 Uhr – Veranstaltungsende