Rantum lacht!

Der Abend mit Anka Zink wird ein höllischer Spaß.

Anka Zink und
»Das Ende der Bescheidenheit«

Zum Abschluss der diesjährigen Veranstaltungsreihe »Rantum lacht!« plädiert Anka Zink am Donnerstag, den 3. Oktober, für »Das Ende der Bescheidenheit«, so der Name ihres aktuellen Programms. Die Kabarettistin kämpft stattdessen für ein »Halleluja auf das Protzen – für alle, die noch immer klotzen«. Ihr Resümee: »Für Bescheidenheit und Zurückhaltung ist in Zeiten der Selbstinszenierung keine Zeit mehr. Es wird immer wichtiger, wichtig zu sein, sonst kommt man unter die Räder. Überall locken Supermodels, Supertalents, Supereinschaltquoten und Superschnäppchen. Alle sind super fit, super talentiert und super schön… zumindest auf ihren Selfies. Jeder längst für sich ein Unikat und in seiner Welt berühmt. Aber wer ist noch übrig, um uns zu bewundern? Und vor allem wofür?« Anka Zink sorgt auf der Bühne für eine große Aufklärungs-Offensive und haut mit tadellosen Provokationen kräftig auf den Putz. Zudem hat sie mit ihrer »Wichtig-Tuer-Entlarv-Liste« und dem ultimativen »Narzissten-Selbsttest« zwei moderne Apps zur Rettung des gesunden Menschenverstandes erfunden. Kurzum: Ein Programm mit praktischen Beispielen und Übungen für alle Bescheidenen, die Unbescheidenheit verdient haben – ein höllischer Spaß für alle, die böses Kabarett mögen, Vorurteile lieben und Ungerechtigkeit hassen.

Die Vorstellung beginnt am 3. Oktober um 20 Uhr im Rantumer Kursaal im Strandweg 7. Karten sind bei allen Sylter Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.